ZFH.6

Dateihandling in ILIAS

Long Title: Dateihandling in ILIAS
Leading
Organization:
Zürcher Fachhochschule
Participating
Organizations:
ETH Zürich
Universität Bern
Other
Partners:
Pädagogische Hochschule Thurgau (unfunded partner)
Domain: ELS
Status: finished
Start Date: 10.07.2012
End Date: 31.03.2013
Project Leader: P. Schmitt

In Learning Management Systemen werden grosse Mengen von Dateien verschoben und gespeichert. Welche Dozierenden haben sich nicht schon gewünscht, diese Prozesse wären einfacher zu handhaben? Für ILIAS wurde im Rahmen dieses Projektes ein optimiertes Filehandling realisiert.

Resultate

Komponente Beschreibung
Patches Software als Patches für ILIAS 4.2 und 4.3
ILIAS Integration Software integriert in ILIAS 4.4 (voraussichtlich ab September 2013 verfügbar)
Dokumantation Dokumentation der erarbeiteten Features (Links im Abschnitt "3 Funded in ILIAS 4.4")
Präsentation Folien zur Präsentation der Features an der ILIAS-Entwicklungskonferenz in Zürich (Registrierung erforderlich)

Der Umgang mit Dateien in ILIAS, im Speziellen der Upload, wurde stark vereinfacht und in einem Zeitgemässen Look & Feel umgesetzt.
Die meisten Erweiterungen stehen mit der kommenden Version ILIAS 4.4 allen ILIAS Nutzenden zur Verfügung.

Dank einer aus anderen Web-Tools (z.B. Google Drive) bekannten Benutzerführung wird der Umgang mit Dateien so vereinfacht, dass auch der Supportaufwand tiefer ausfällt.
Für einfachere Document Management Aufgaben ist ILIAS nun ausreichend vorbereitet, weshalb auf die Einführung eines zusätzlichen Document Management Systems im Einzelfall verzichtet werden kann.
Da der Code unter einer Open Source Lizenz zur Verfügung steht kann er für die eigenen Bedürfnisse angepasst werden.

Die Erweiterungen werden bereits an der PH Zürich sowie der PH Thurgau eingesetzt.


Ausgangslage

Das Learning Management System (LMS) ILIAS bietet einen grossen Umfang an Werkzeugen. Der Bereich des Dateihandlings ist dabei schwach ausgebaut. Auch wenn im Sinne von E-Learning nicht gerne vom Austausch von Dateien über eine Plattform gesprochen wird, ist der Dateiaustausch eine essentielle Basisfunktion, welche bei allen Szenarien eingesetzt wird und unabdingbar ist. Dabei stellt eine einfache, dem aktuellen Trend entsprechende Arbeitsweise ein grosses Bedürfnis bei der Arbeit mit einem LMS dar und fördert deren Akzeptanz und Einsatz. Die Erfahrung zeigt, dass häufig Dozierende in einem LMS als erstes gerade diese Funktionen nutzen. Einmal von der Plattform überzeugt, bauen sie ihre Szenarien schrittweise aus und verwenden weitere Funktionen. Des Weiteren wird bei der Ablösung einer Fileserver-Lösung ein LMS in einem ersten Schritt oft an seinen Funktionen im Umgang mit Dateien und Ordnern gemessen. Drag&Drop und der Umgang mit mehreren Dateien sind dabei sehr wichtige Themen.

Ziele

An diesem Punkt setzt dieses Projekt an, da es die vorhandenen Basisfunktionen im Umgang mit Dateien:

  • verbessert und optimiert
  • vereinheitlicht und
  • mit neue Funktionen ergänzt.

Die Optimierung des Dateihandlings verbessert die ILIAS-Nutzung aller Beteiligten (Dozierende wie Studierende). Sie hilft bei der Verbreitung und Akzeptanz der Software innerhalb der Institutionen, da es neuen Dozierenden den Einstieg oder auch den Umstieg von einem Fileserver erleichtert.
Alle Institutionen, die ILIAS einsetzen, können von diesem verbesserten Dateihandling profitieren, speziell die ETH Zürich und Universität Bern als Partner, welche ELBA2 verwenden.

Nutzen

Alle Dozierenden und Studierenden, welche ILIAS verwenden, können vom verbesserten Dateihandling profitieren. In der Schweiz verwenden sechs Hochschulen ILIAS. Der Nutzen für Anwender von ELBA2 und LDA (Lehrdokumentenablage) wird von der ETH Zürich bezüglich optimaler Umsetzung der Features getestet.

Neue Funktionen

Upload
von einzelnen, mehreren und .zip-Dateien in die aktuelle oder in eine andere Kategorie:

  • mittels drag&drop
  • mit Dateidialog (klassisch)

Download (Ordner/Dateien)

  • einzelner Dateien durch Klick auf den Dateinamen
  • mehrerer Dateien mittels Checkboxen (Bildung eines .zip); neue Funktion "Herunterladen" in der Verwaltung

Kopieren (Ordner/Dateien)

  • neue Kopier-Funktion unter Verwaltung
  • Prozess wie beim Kopieren eines Ordners wird ausgelöst

Verknüpfen (Ordner)

  • Verknüpfen löst Kopieraktion aus

Direkter Download-Link (Dateien)
Bei Direktlinks (Goto-Link) von Objekten:

  • bei Content-Objekten (Dateien, Bilder usw.) wird direkt das Target des Links angeboten, d.h. beim Link auf ein PDF wird dieses direkt heruntergeladen resp. im Browser angezeigt
  • bei Nicht Content-Objekten wird das Objekt direkt geöffnet (z.B. Wiki oder Kategorie)

Dateivorschau

  • Vorschau bei jeder Datei anzeigen, sobald Cursor uüber den Dokumententitel bzw. -link bewegt wird
  • für Dateitypen jpeg, png, gif, pdf, doc(x), xls(x), ppt(x)
  • PlugIn Schnittstelle, über welche eine Vorschau für weitere Dateiformate hinzugefügt werden kann

Umbenennen von Verknüpfungen ohne Änderung an der Originaldatei

  • verknüpfte Objekte umbenennen, ohne dass Name der Quelle ebenfalls geändert wird

Versionierung

  • Vorgängerversion kann zur aktuellen Version gemacht werden
  • einzelne Versionen können gelöscht werden

Zwischenablage (Clipboard)

  • Clipboard-Erweiterung zum Kopieren/Verschieben/Verknüpfen von Objekten
  • bei Baum zur Angabe des Zielortes soll ein deutlicher Hinweis erscheinen, dass Objekte in das Clipboard gelegt wurden und dass der Reiter sichtbar wird, sobald man an eine andere Stelle in ILIAS navigiert

Streamlining bei den Begriffen Kopieren/Verschieben/Verknüpfen

  • konsistente Begriffe und geradlinige Benutzerführung in den drei Zugängen schaffen

Back